Muay Thai Thalheim
 
  Hauptseite
  => Kämpfer
  Muay Thai
  Kickboxen
  Boxen
  Media
  Bilder
  Gästebuch
  Links
  Kontakt
Insgesamt waren schon 141552 Besucher (488409 Hits) hier!
Hauptseite
 
 


Fit & Fair mit dem
 Team "Muay Thai Schmiede Thalheim/Erz.






Die Muay Thai Schmiede Thalheim distanziert sich klar und deutlich von Extremismus, Diskriminierung und Gewalt jeder Art! Respekt und sportliche Fairness wird bei uns groß geschrieben!
Werde auch du ein Teil davon!

Aktuelle Info´s unter :



--------------------------------------------------------------------

Wettkämpfer der Muay Thai Schmiede holen 3 Siege beim Fightclub Plauen 2015
Einen Bericht sowie weitere Fotos gibts bei Fightclub-news.de





--------------------------------------------------------------------

Neues Angebot in der Muay Thai Schmiede!

Trainiert MMA jetzt immer Freitags von 18.00-20.00 Uhr
 

 


--------------------------------------------------------------------
Maximilian Drechsel wird Thüringer Meister -K1- der Junioren!



Ronny Seidel erkämpft einen guten 3. Platz im K1 bis 75kg!


--------------------------------------------------------------------

Christian Stark kämpft am 25.10.2014 in Treuen beim Sachsencup im Kickboxen!
Er startet in der Kategorie -86kg Lowkick! Wünschen wir ihm lockere Hände und knallharte Kicks! Start ist ab 11 Uhr!

Sporthalle Treuen
Friedrich Engels Straße
--------------------------------------------------------------------

Ab den 18.11.2013 findet das Montagstraining von 18:00 - 19:30 statt! Bitte weitersagen! Sport Frei


 

--------------------------------------------------------------------


--------------------------------------------------------------------

Es wird spannend!!!
Maximilian Drechsel, Patick Böttcher und Christopher Bleyl starten beim:





--------------------------------------------------------------------

Werdet auch ihr aktive Kämpfer der Muay Thai Schmiede und beweist euren Mut im Seilquadrat!!! Bei uns werdet ihr gut vorbereitet, betreut und bei eurem Wettkampf professionell unterstützt. Frei nach dem Motto:

Nur wer hart trainiert wird auch hart kämpfen!!!



-----------------------------------------------------------------
Freefight Seminar mit
Marko "The Bulldog" Zschörner
bekannt als Trainer und erfolgreicher Kämpfer des Bushido Freefight Teams!


  ------------------------------------------------------------------

Das Wettkampfjahr 2013 beginnt in Chemnitz!!

weitere Info´s unter www.skbv.de



--------------------------------------------------------------------
Bildimpressionen vom Freefight-Seminar in Leipzig mit André Zschörner und
Marcelo Giudici










--------------------------------------------------------------------

Ab 03.09.2012 findet das Training am Montag wieder in der gewohnten Zeit von 18:30 - 20:00 statt!!

-------------------------------------------------------------------
Ostdeutschen Meisterschaft am 19.05.2012 in Treuen

Francie Vogel gewinnt gegen die starke Gegnerin vom Boxclub Chemnitz und wird somit Ostdeutsche Meisterin!
Rouven (Rudi) Burkhardt scheidet nach einem beherzten Halbfinalkampf verletzungsbedingt aus. Wir wünschen ihm gute Besserung!

----------------------------------------------------------------------------
Bericht zum Fightclub Zwickau 31.03.12

Der letzte Samstag im März stand nicht im besten Licht für die Muay Thai Schmiede Thalheim. Angefangen von einer holprigen Hinfahrt mit Fahrzeugschaden, bis hin zu einem "Fast"-Unfall war die Hinfahrt schon geprägt. Kaum angekommen erreichte uns die Nachricht das unser Schwergewichtler Björn Herrndorf wieder nicht antreten kann da er vom Arzt ein startverbot auferlegt bekam. Grund hierfür war wiedermal sein stark erhöhter Blutdruck. Zum Glück im Unglück war André Mehlhorn mit zur Unterstützung da und sprang kurzerhand als Ersatzmann ein! Also lautete die Paarung:


André Mehlhorn vs. André Schmidt (Shuri Fighters Zwickau). Unser André begann den Kampf leider zu verhalten gegen seinen circa 10cm größeren Gegner. In der 2. Runde taute er schon etwas auf und setzte seinen Kontrahenten zum Ende hin stark unter Druck. Beide Kämpfer lieferten sich ein hartes Gefecht auf "Augenhöhe". Zum Ende der 3. und letzten Runde zeigte André nochmal was er kann und stellte seinen Gegner in der Ecke und der Zwickauer kam in starkes Bedrängnis. Leider kam unser André erst zu spät in "Wallung" und verpasste so wiedermal einen machbaren Sieg. Trotzdem muss man beiden Kämpfern Respekt zollen für diesen technisch guten Kampf!



Unsere 17 jährige Youngstar Francie Vogel bekam es mit der Cottbusserin Theresa Groß zu tun. Francie, die bis einem Tag vor dem Kampf Fieber, Erkältung und ein verrengter Hals zu schaffen machte, wollte trotz alledem den Kampf nicht sausen lassen. Zu Beginn der 1. Runde startete Francie aggressiv und setzte Theresa sofort unter Druck. Die Cottbusserin versuchte ihre Distanz zu finden und Francie mit schönen Kombinationen zu beeindrucken. Francie suchte den Infight und schlug harte Haken zu Kopf und Körper. Mitte der 2. Runde hatte Francie dann den Kampfgeist ihrer Gegnerin gebrochen und kam immer besser mit Tritten und Schlägen durch. Theresa wandte sich aufgrund dessen immer öfter ab und ihre Ecke nahm sie aus dem Kampf. Das Publikum stand förmlich auf den Stühlen und zollte mit tosendem Applaus beiden Kämpferinnen ihren Respekt für diesen harten Fight.

Den letzten Kampf für die Muay Thai Schmiede bestritt Johannes Poch welcher seit circa 2 Jahren nicht mehr im Ring stand! Er sollte aber kein Fallobst vorgesetzt bekommen sondern niemand anderen als  Marcel Troppa von dem Kickboxteam Cottbus. Dieser Newcomer Kämpfer machte durch spektakuläre Siege auf sich aufmerksam. Mit 7 Kämpfen und 6 Siegen ist seine Bilanz ebenfalls "fast" makelos. Die einzige Niederlage bescherte ihm Johann Schierling! Diesen Kämpfer konnte aber unser "Jo" schon bezwingen also wussten wir auf was wir uns einlassen. Beide Kämpfer starteten den Kampf mit starken Kombinationen wobei der Cottbusser die 1. Runde gewinnen konnte. Jo´s Ringstaub fiel zum Beginn der 2.Runde ab und er brachte schöne Kombinationen ins Ziel welche auch an ihrer Wirkung nicht verfehlten. Runde 2 hätte man unentschieden mit Vorteilen für Jo punkten können. In der 3. Runde ließ Jo dann nichts mehr anbrennen und zeigte seinem Gegner sein ganzes Können. Mitte der Runde kam er mit einem harten Knie zum Kopf durch und der Gegner wurde das erste Mal angezählt. Eine halbe Minute vor dem Schlussgong kam dann Jo nochmal mit einem harten Tritt zum Kopf durch woraufhin der Gegner bis 9 angezählt wurde. Aufgrund der 2 Niederschläge und der ausgeglichenen 2. Runde mahnte Jo´s Ecke ihn nun zur Ruhe um ihn vor einem "Lucky Punch" zu bewahren (angeschlagene Boxer sind die gefährlichsten Gegner--- von Muhammed Ali) und man glaubte an einen sicheren Sieg. Zur Siegerehrung gab es schon Gemurmel zwischen den Punktrichtern und selbst der Ringrichter war fassungslos über das Urteil: Sieger nach Punkten Marcel Troppa - Cottbus - Selbst die Ecke von Marcel konnte das nicht glauben und entschuldigte sich bei uns für dieses Fehlurteil. Die Zuschauer bejubelten Jo für dieses tolle Comeback! Nach dem Kampf versuchte Jo´s Trainer noch die Punktzettel zu sehen um vielleicht einen Fehler in der Punkt-zusammenzählung aufzudecken. Dieses wurde ihm jedoch verwährt. Naja, nun kann sich nun jeder selbst seine Gedanken dazu machen. Alle die den Kampf live mit verfolgten sahen einen Klasse Kampf und wissen wie das Urteil hätte lauten sollen.


---------------------------------------------------
03.03.12
Francie Vogel gewinnt Saxony Open in Chemnitz und wird Sachsenmeisterin!





-------------------------------------------------------

Bodenumbau am 26.11.11

 

Vielen Dank nochmal den zahlreichen Helfern die uns beim Umbau unserer Boxhalle unterstützt haben! Nun haben wir 100qm Mattenboden, neu gestopfte Sandsäcke und einen Trainingsraum der im neuen Glanz erscheint!!








,

----------------------------------------------------------------------

Bericht zum Sachsencup 2011 in Rosswein



Freitag Abend stellte sich schon heraus das unsere Francie wiedermal Pech haben sollte denn keine Gegnerin stand in ihrer Gewichtsklasse bereit. Selbst eine Klasse höher war keine Dame gemeldet und so musste sie sich, nach der verletzungsbedingten Absage ihrer Gegnerin zum Fightclub, wiedermal mit der Zuschauerbank begnügen. Wir hoffen auf bessere Zeiten und weitere Klasse Kämpfe unseres Youngstars!
Für die Gewichtsklasse -71kg entschloss sich Patrick Böttcher kurzfristig an diesem gut gefülltem Turnier (100 internationale Starter) teil zu nehmen. Ihm gegenüber stand der schon etwas erfahrenere "Jackson" vom befreundeten Boxclub Chemnitz. "Jackson" machte von Beginn an Druck und nutzte seine Erfahrung im Ring um Patrick nicht in den Kampf kommen zu lassen. Patrick verstand es gut sich auf seine Defensive zu konzentrieren, mit kurzen Konterschlägen zeigte er dann seine schlummernden Qualitäten, musste sich aber nach dem Kampf verdient nach Punkten geschlagen geben.

Im nächsten Kampf sollten die Zuschauer ein Highlight zu sehen bekommen. Im Ring stand um den Sieg des Sachsenpokals -75kg André Rummelt, mehrfacher deutscher Meister und ehemaliger Profi Europameister der WAKO! Unser Benny Gränitz (Trainingsverbund Muay Thai Schmiede / TZ1 Chemnitz) stellte sich diesem "übermäßigen" Gegner ohne Angst, auch der Größenunterschied von ca 15cm ließ Benny völlig kalt... Nach der freundlichen Begrüßung ging es ans vorsichtige Abtasten wo Benny schon seine Explosivität mit harten Kicks anzeigte. André wollte seine Erfahrung ausspielen und schlug gute Kombinationen welche Benny jedoch sofort mit harten Schlägen zum Kopf konterte. Nach der 1 min der 1. Runde ging André schwer getroffen zu Boden, konnte sich daraufhin nochmals kurz erholen doch der 2. harte Schlag setzte ihn wieder auf den Hosenboden und der Ringrichter brach das Duell ab. Ein Hammersieg von Benny und ein Zeichen an alle Kämpfer da draußen, lasst euch nicht von Titeln und Namen beeindrucken, jeder ist schlagbar!!
Als nächstes musste "nur" noch unser Rudi (Rouven Burkhardt) seine Siegesbilanz von 2 Kämpfen, 2 Siegen durch KO weiter führen! Ihm gegenüber stand (Name wird nachgereicht) vom Kickboxteam Meißen in der Gewichtsklasse -81kg. Rudi hatte mit 10cm mehr Körpergröße schon den ersten Vorteil für sich. Sehr konzentriert ging er in den Ring und baute den Kampf vorsichtig auf. Mit schnellen Kombinationen zu Kopf und Körper setzte er seinen Meißener Gegner schwer unter Druck! Dieser versuchte mit gewandten Drehkicks Rudi irgendwie abzufangen was ihm jedoch nicht gelang. Nach circa 1min der ersten Runde brachte Rouven wieder seinen gefürchteten linken Kick zur Leber an und der Gegner musste zu Boden und angezählt werden. Damit ließ sich der Ringrichter auch viel Zeit und nach 20 Sekunden (der Ringrichter zählte zu der Zeit bis 3!) stand der Gegner wieder und wollte sich nochmal dem Kampf stellen. Nach einem kurzen Aufbäumen schickte
ihn Rudi mit einem hart geschlagenen linke
n Haken zum Kinn auf die Bretter wovon er sich auch nicht mehr erholen konnte! Somit hieß der Sieger nach 1:56min der 1.Runde Rouven Burkhardt! Wir hoffen noch viele solche Kämpfe von Rudi zu sehen!




----------------------------------------------------------------------
Kraftkreistraining





----------------------------------------------------------------------
Bericht zum Fight Club vom 16.04.2011




Im ersten Kampf stand unsere Francie Vogel der Zwickauerin Manja Uxa von den Shuri Fighters gegenüber! Völlig abgeklärt erkämpfte sie die erste Runde! Beide schenkten sich nichts und kämpften um jeden Zentimeter Ringboden!
 Die 2. Runde verlief ähnlich, beide Kämpferinnen suchten den Kampf und Francie´s Nase begann stark an zu bluten. In den Ringpausen wurden beide von dem Publikum angefeuert, welche hier einen erstklassigen Frauenkampf dar geboten bekamen. In der letzten Runde gingen Beide an ihre Grenzen und kämpften bis auf´s Blut. Francie behielt die Oberhand obwohl sie sich, trotz sicherer Führung, immer wieder auf einen Fight einließ.. Ein verdienter 3:0 Punktsieg für Francie Vogel aus Thalheim!



Im Nächsten Kampf stand André Mehlhorn von der Muay Thai Schmiede einen Erstkämpfer der Burger "Fighting Spirit" gegenüber. André begann die 1. Runde stark und forderte seinem Gegner alles ab. Knapp hätte es ein vorzeitiges Ende finden können doch der Pausengong rettete den Burger vor seinem fatalen Ende. Leicht geschwächt von dem Durchmarsch der ersten Runde ging André die Zweite an. Diesmal wollte er alles richtig machen was er bei der Saxony Open vergessen hatte, stark nach vorne gehen und nicht zu zeitig ablassen! Nur diesmal musste André die Erfahrung machen, dass neben dem Fünktchen Glück auch eine überlegte Kampfesführung wichtig ist. Ende der 2. Runde verließen ihn leider die Kräfte und der Burger konnte den Kampf drehen und starke Treffer setzen. Die letzte Runde ging klar nach Burg, André behielt zwar eine gute Volldeckung und versuchte nochmal alles raus zu holen jedoch reichten seine Kräfte nicht aus um die Punktrichter vollkommen zu überzeugen. Somit ging der Sieg nach Burg! André wird sicher wieder stärker aus dieser Niederlage hervor gehen und das nächste Mal zeigen was wirklich in ihm steckt.





Den letzten Kampf unserer Gemeinschaft betritt Björn Herrndorf gegen den 10cm größerern Lokalmatadoren Markus Klein aus Lichtenstein. Bereits bei der vorärztlichen Untersuchung hatte der Ringarzt Bedenken Björn starten zu lassen da sein Blutdruck stark erhöht war! Mit einer ärztlichen Ausnahmegenehmigung bekam Björn doch die Starterlaubnis...(Im Nachhinein vielleicht als Fehler einzuschätzen und das nächste Mal durch den Trainer zu verhindern)
Björn startete den Kampf gut, konterte die starken Lowkicks von Markus mit kräftigen Haken zum Kinn des Gegners, dieser beginn zu wackeln und die mitgereisten Fans von Markus bekamen schon das Staunen. Getroffen von einer harten Linken, schlug der Lichtensteiner im Fallen ebenfalls einen linken Haken zu Björns Kopf! Beide!! gingen schwer getroffen zu Boden! Erst dachte man, Björn sei gestolpert aber als beide liegen blieben war klar, dass ist ein Doppel KO!! Da Markus bei 8 wieder imRing stand wurde er verdient zum Sieger erklärt.
Ein Hammer Kampf welcher nach einem Rematch förmlich schreit!!



 

 
Das Wettkampfjahr 2011 begann am 26. März in Chemnitz - Sachsen!

Zu den Internationalen offenen sächsischen Meisterschaften *SAXONY OPEN* in Chemnitz standen 5 Erstkämpfer der Muay Thai Schmiede im Ring. Den 1. Finalkampf begann unsere 16 Jährige Francie Vogel gegen die erfahrene Zwickauer Kämpferin Katharina Hoffmann. Francie begann mit starken Kicks und setzte Katharina unter Druck. Zum Ende der 1. Runde konnte die Zwickauerin jedoch einen guten Jab setzen und Francie´s Nase begann stark an zu bluten. Die 2.Runde verlief ausgeglichen, zur 3. Runde spielte Katharina ihre Erfahrenheit aus und punktete stark. Da das Bluten der Nase nicht gestoppt werden konnte ging der Sieg durch Abbruch nach Zwickau.
Als nächstes stand in der Gewichtsklasse bis 71kg Martin Uhlig von der Muay Thai Schmiede im Ring gegen Matthias Schröder vom Boxclub Chemnitz. Martin musste in der 1.Runde dieses Viertelfinalskampfes erstmal die Distanz zum Gegner finden da dieser knapp 10cm größer war. In der 2. Runde fand Martin gut in den Kampf und setzte starke Aktionen. Die 3. Runde verlief ebenfalls gut für Martin, der aus der Ringmitte agierte und deutlich die härteren Treffer landete. Zum Urteil wurde Martin mit 3:0 Punktrichterstimmen zum Sieger erklärt. Als wir gerade den Ring verlassen wollten wurde das Urteil revidiert zu Gunsten des Kämpfers vom Boxclub. Für uns ein unverständliches Urteil zumal es hätte dann nicht so hoch ausfallen dürfen. Aber der Veranstalterbonus ist ja bei jedem Turnier nicht abzuweisen..
Den nächsten Viertelfinalkampf sollte dann Rouven Burkhardt (Rudi) gegen Kai Körper von den Barenuckles Apolda bestreiten. In der Aufwärmphase knickte Kai unglücklich mit dem Fuß um und konnte so den Kampf nicht antreten. Wir wünschen Kai Gute Besserung!
Im Halbfinale stand Rudi dann dem erfahrenen Fight Club Kämpfer Marcel Quitsch aus Roßwein gegenüber. Rudi begann den Kampf völlig abgeklärt, agierte aus der Mitte und zeigte starke Aktionen. Marcel fand keinen Weg in den Kampf und ihm blieb nur der Rückwärtsgang. In der 2. Runde setzte Rudi seinen Gegner immer stärker unter Druck und brachte einen guten Kick zur Leber von Marcel an. Dieser konnte sich davon nicht mehr erholen und Rudi gewann durch KO in Runde 2.
Im Finale stand Rudi dann Lukas Scherbaum gegenüber. Rudi musste zu Beginn erst in den Kampf finden aber setzte dann klare Aktionen. Lukas ließ sich davon nicht beeindrucken und versuchte Rudi stets auszukontern. In der 2. Runde konnte Rudi dann besser in den Kampf finden und setzte zum Ende hin starke Boxkombinationen wodurch sein Gegner  angezählt werden musste. In der letzten Runde schenkten sich beide nichts und gingen offen in den Schlagabtausch. Gerade als Rudi von seinem Gegner in der Ecke unter Druck gesetzt wurde nahm er nochmal alle Kräfte zusammen und ließ ein wahres Schlagfeuer auf seinen Gegner los. Dieser flog in die Seile, verlor dabei seinen Mundschutz und ging zu Boden. Der Ecke von Lukas Scherbaum blieb dann nur noch die Aufgabe des Kampfes durch Handtuchwurf. Somit hieß der Sieger und

Internationaler sächsischer Meister 2011 bis 81kg *Rouven Burkhardt*
Im Schwergewicht hatten unsere beiden Jungs André Mehlhorn und Björn Herrndorf kein leichtes Los. André musste im Halbfinale gegen Christoph Nowack ran vom BC Chemnitz. André gestaltete den gesamten Kampf sehr verhalten und fand keine richtige Distanz zum Gegner. Keiner der Kämpfer konnte richtig klare Treffer zeigen und die Punktrichter überzeugen. Zum Ende das Kampfes stand ein verdienter Sieg für den Kämpfer vom BC Chemnitz mit 2:1 Punktrichterstimmen zu Buche.
Im 2. Halbfinale trat unser Björn gegen den starken Martin Krause vom BC Chemnitz an. Martin war schon Teilnehmer der Deutschen Meisterschaften und dreimaliger Gewinner der Saxony Open. Björn und Martin gingen in den direkten Schlagabtausch und Martin musste einen schweren linken Haken von Björn schlucken. Beim nächsten Schlagabtausch in der 1. Runde schlug Martin einen schönen linken Seitwärtshaken gefolgt von einem rechten Aufwärtshaken dem Björn leider nicht ausweichen konnte und zu Boden ging. Da Björn schwer getroffen wurde und sich bis 10 nicht erholen konnte hieß der Gewinner Martin Krause vom BC Chemnitz.
Insgesamt ein sehr interessantes Turnier mit schönen Kampfpaarungen, leider nur etwas langwierig da wir um 10 Uhr morgens schon da sein sollten und der 1. Kampf für uns erst 14.30 begann.
Ansonsten gehen unsere Glückwünsche an Rouven Burghardt für den Finalsieg, ebenso wie an Francie Vogel zum Titel als sächsische Vizemeisterin.
Allen Anderen möchte ich für ihren Einsatz und die Unterstützung danken.

Hier der Link zur Berichterstattung vom Sachsen-Fernsehen:
http://www.sachsen-fernsehen.de/default.aspx?ID=1751&showNews=947175#


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

Trainingsaufenthalt in Khao Lak/Thailand Januar 2011







---------------------------------------------------------------------------------

5 Jahre Shuri Fighters!




  Am 27.11.10 lud Toni Rabsahl zum 5-jährigen Bestehen des Shuri Fighter Gyms nach Zwickau
Wir starteten mit 4 Erstkämpfern zum Sparringsvergleich mit teilweise sehr erfahrenen Wettkämpfern der Shuris! Knapp 150 Zuschauer verfolgten insgesamt 7 spannende Sparringkämpfe wo sich unsere Kämpfer tapfer schlugen! Großer Respekt an Björn und Martin, die sich Kämpfern in den Ring stellten welche selbst schon mehr als 10 Kämpfe bestritten. Ein toller Abend, mit 100 Litern Freibier, Grillstand und Videoimpressionen vergangener Fightclubs!

---mehr unter Bilder---

----------------------------------------------------------------------------

Patrick Engelbrecht siegt beim Fightclub in Zwickau, Gegner musste ins Krankenhaus!


Am 10.04. war es wieder soweit, der Fightclub in Zwickau öffnete seine Türen. Von der Muay Thai Schmiede startete wiedermal Patrick Engelbrecht in der Klasse -67kg im Muay Thai. Eigentlich wollte sein Trainerteam ihm die Betreuung verwehren da Patrick in der Wettkampfvorbereitungszeit sich undiszipliniert zeigte und nicht durch sonderlich viel Training glänzte. Eine Aussprache zwischen beiden Fronten am selbigen Tag ließ sie zum Entschluss kommen, doch zu starten und vielleicht die nötige Quittung für die "Faulheit" mit erhobenen Haupt zu kassieren. Vielleicht war diese "Ohrfeige" der Anstoss für die Meisterleistung die Patrick dann im Ring zeigte, äußerst konzentriert mit guten Schlag/Knie Kombinationen brachten den Gegner anfang der ersten Runde zu Fall, der Gong rettete ihn dann zur Pause. Die zweite Runde startete Patrick dann verhaltener, auch um seine Luft zu sparen da seine Kondition wahrlich nicht meisterlich war. Zum Ende der Runde startete Patrick dann, angetrieben von seiner Ecke, nochmal ein Schlaghagel auf seinen Gegner ab der wieder angezählt werden musste. Die Stirn und die Augenpartie des Gegners aus Giessen waren blau von den vielen Kniestössen die er nehmen musste. Trotzdem Respekt für die Zähigkeit sowie den Kampfgeist des Giesseners! Die dritte Runde knickte Patrick dann etwas ein da ihm einfach die Luft für ein durchmarschieren fehlte aber verstand es trotzdem den Attacken des Gegners auszuweichen und abzukontern. Selbst in der letzten Runde musste der Gegner nochmal angezählt werden und die Augen/Stirnverletzung öffnete sich zudem noch zu einem Cut. Bei der Urteilsverkündung standen die Leute und waren begeistert. Ein wahrer Topkampf beider Kämpfer mit einem technisch hohen Niveau. Nicht auszumachen wie der Kampf ausgegangen wäre wenn Patrick noch einen hohen Trainingsstand gehabt hätte!
Gute Besserung an den Gegner welcher am selbigen Abend noch das örtliche Krankenhaus aufsuchen musste wegen Verdacht einer Gehirnerschütterung! Bilder und News unter
www.fightclub-news.de


 

 

15.10.09
Patrick Engelbrecht erkämpft umstrittenes Unentschieden gegen Robert Wels (Zwickau)
Am 10.10.09 startete die Muay Thai Schmiede mit ihrem Kämpfer Patrick Engelbrecht beim Fightclub in Zwickau! Da der Gegner des Lokalmatadoren Robert Wels (-65kg) ausgefallen war, sagten wir eine Woche vor dem Spektakel zu und Patrick sprang als Ersatzkämpfer ein! Wir trainierten nochmal hart um alles raus zu holen was in der kurzen Zeit noch zu machen war.
Patrick war fit und führte den Kampf überlegt von der Ringmitte aus, er konterte Roberts Angriffe mit langen geraden Händen, Lowicks und brachte das Knie am Kopf des Gegners an. Robert griff viel an, kam aber nie richtig sauber durch, von daher war das Urteil am Ende des Kampfes für uns mehr als unverständlich.. Es lautete Sieg für Robert Wels mit 2:1 Richterstimmen! Auch mit viel Heimvorteil war das kein fairer Ausgang des Kampfes. Selbst Robert konnte das Urteil nicht so recht fassen und kam später nochmal zu uns in die Kabine um einen Rückkampf zu zu sagen wo uns dann mehr Vorbereitungszeit bleiben würde. Vorgestern rief uns dann der Veranstalter vom Fightclub an um uns mitzuteilen das der Kampfrichter die Punkte falsch zusammen gezählt hatte und das Urteil somit unentschieden lautet! Wir hoffen Robert steht zu seinem Wort und lässt es auf eine Rückkampf ankommen damit der wahre Sieger des Lokalderbys diesmal gefunden werden kann!


16.09.09
ACHTUNG geänderte Trainingszeit!
Montags beginnt das Training ab sofort 19 Uhr und endet 20.30!


02.09.09
 Tag der offenen Tür am 13.09.09!






04.07.09

"Jo" und Muay Thai Schmiede erfolgreich

Beim Fight Club in Plauen stand unserem "Jo" mal wieder ein sehr harter Brocken gegenüber. Johann Schierling von der Sportschule Tosa Inu aus Lemgo. Aus diesem Gym kam auch schon der letzte Gegner von Rico Malt, wo er erstmals durch KO unterlag. Auch dieses Mal war der Kämpfer perfekt eingestellt und machte Jo starke Probleme seiner Linie treu zu bleiben. Duch etwas zögerlichen Beginn verloren wir leider die 1. Runde. Die 2. Runde gestaltete dann Jo perfekt und setzte den Gegner mehr und mehr unter Druck. Durch Ausspielen seiner konditionellen Überlegenheit und seiner Aggressivität gewannen wir die 2. Runde nach Punkten wobei er noch mit einem schönen gesprungenen Knie zum Rundenabschluss den Sack fast hätte zu machen können. In der letzten Runde ging es nun um alles. Jo arbeitete aggressiv aus der Ringmitte und führte den Kampf, Schierling hingegen konnterte stark und traf einige Male hart. Am Ende entschied das Kampfgericht mit 2:1 Richterstimmen für Jo! Gratulation für diesen hart erarbeiteten Sieg!!
Alles in Allem ein sehr schwerer Kampf wo 2 KonterFighter sich gegenüber standen und einer das Zepter in die Hand nehmen musste.




03.07.09

"Jo" wird kommenden Samstag kämpfen

Seine Trainingsverletzung hat sich gut erholt somit startet  Jo am 04.07. beim Fightclub in Plauen in der Klasse bis 91kg im Muay Thai. Ric Schreiter wird ebenfalls antreten um seine fast unschlagbare Kampfbilanz im Freefight zu verbessern! Ich hoffe auf eure Unterstützung damit Beide ihr bestes geben!


28.06.09

Trauer um Aimo Burghardt

Mit tiefer Betroffenheit erfuhr ich heute, das Aimo Burghardt aus Zwickau an einem Motorradunfall verstorben ist. Wir Gedenken diesem tollen Menschen, der immer gute Laune verbreitete, niemals aufgrund seiner guten sportlichen Leistungen abgehoben war und mit dem wir schon einige Wettkämpfe zusammen bestreiten durften...


 

20.06.09

Herber Rückschlag für Jo´s Wettkampfvorbereitung

Beim Training diesen Samstag verletzte sich unser Jo schwer am Fuß so das er sogar vom Rettungswagen abgeholt werden musste mit dem Verdacht auf eine Fraktur. Zum Glück im Unglück ist es "nur" eine Bänderzerrung welche vielleicht bis zum 04.07. ausgeheilt ist. Drückt die Daumen...
www.fightclub-news.de

19.06.09

Gasttraining in Köln/Hürth



Am 19.06.09 waren Jo und Ich in Köln um die Erstausgabe der UFC in Deutschland zu verfolgen. Da meine Eltern und drei meiner Brüder in Köln ansässig sind und vor kurzem selbst ein Kampfsport-Gym eröffnet haben, nutzten wir die Gelegenheit um gleich noch eine Trainingseinheit zu absolvieren, unsere Techniken zu zeigen und selbst neue Techniken zu erlernen. Ideal für Jo da er selbst am 04.07.09 in Plauen kämpft und so noch einen Einblick zu seinem Leistungsstand erhielt.
 Aber besucht selbst den Internetauftritt von 
www.g2a-gym.de 
und lest euch einen kurzen Bericht dazu durch. Falls Ihr mal an Köln vorbei kommt dann lasst euch ein Training im neuen Gym nicht entgehen!



09.03.09

T-Shirts und Kapuzen Pullover jetzt auch online erhältlich!
Einfach per Kontaktfeld euch melden, Adresse angeben, Vorab Überweisen und es wird euch zugeschickt!



Die Preise liegen bei dem Shirt bei 14,90€ der Kapu-Pulli liegt bei 28,90€ /+ Versand




10.12.08

Remy Bonjasky gewinnt umstritten zum 3. Mal den K-1 Grand Prix



Nach einem sehr umstrittenen Finale gegen Badr Hari gewinnt Remy durch Disqualifikation. Aber lest selber die Berichte und Interviews unter:
www.K-1sport.de



23.09.08
Tag der offenen Tür war ein voller Erfolg!

Über 20 Zuschauer verfolgten die 45 Minütige Vorführung. Nochmals Dank allen die mitgewirkt haben.

 
 
 
 

27.05.08


Johannes Poch wird Sachsenmeister im Kickboxen/Vollkontakt bis 86kg

 

Schwimmer schwimmen... Läufer laufen... Kämpfer kämpfen  
   
Facebook Like-Button  
   
Relax Studio Thalheim  
  Muay Thai, Boxen und Freefight (Mma) könnt Ihr hier erlernen, Techniken verfeinern oder Euch für Wettkämpfe vorbereiten! Kommt ins
Relax Studio Thalheim/Erz.
Untere Hauptstraße 9
09380 Thalheim

Trainingszeiten

Montag "Muay Thai"
18.00 - 19.30 Uhr

Mittwoch "Boxen"
18.00 - 19.30 Uhr

Freitag "Freefight" (Mma)
18.00 - 20.00 Uhr

Samstag "Muay Thai"
10.30 - 12.00 Uhr
 
Preise  
  - KEINE AUFNAHMEGEBÜHR!

- PROBETRAINING KOSTENLOS!!

- Trainieren ohne Vertrag
5€/Trainingseinheit (90min)
inkl. Duschen

- Vertragsabschluss Kampfsport: 25€ monatlich

- Vertragsabschluss Fitnessstudio +
Kampfsport 40 € monatlich
 
Relax-Gesundheitsstudio  
  Die Adresse für Muay Thai im Großraum Chemnitz und im Erzgebirge!